3D-Drucker

From CCCHHWiki
Revision as of 12:28, 21 March 2017 by Marble (talk | contribs) (Beginn zu aktualisieren)
Jump to: navigation, search

Seit Winter 2015 haben wir in unserer Bastelecke einen Velleman Vertex 3D Printer - K8400.

Basic Info

Der Drucker hat ein maximales Druckvolumen 180mm x 200mm x 190mm. Gedruckt werden kann mit bis zu 120mm/s. Als Filament kann 1.75 mm dickes PLA, ABS und evtl. auch Ninjaflex benutzt werden.

Anleitung

1 Auf diesen Reiter klicken.
2 Man braucht meist nur die .stl Files.
Lade die .ini config File.
Lade dein Modell.
Waehle aus, mit welchem Extruder du drucken willst.
Setze die Voreinstellungen und exportiere den G-code.
foobar.
foobar.
foobar.
foobar.
foobar.
Der Druck kann auch ueber eine Webcam beobachtet werden.

1. 3D Datei

Erstelle ein 3D Objekt oder lade eines herunter im STL Format. Eine gute Quelle ist z.B. Thingiverse. Empfohlene Programme sind FreeCAD, OpenSCAD oder Antimony

2. Slicen

Als naechstes muss aus der STL Dateie GCODE gemacht werden. Im Club benutzen wir dafuer Slic3r. Die aktuelle Slic3r Config gibt es in unserem GitLab Repo. Speicher die Config auf deinem Rechner, oeffne Slic3r und lade die Config ueber File->Load Config Bundle. Wenn das zum ersten mal gemacht wird, kann es sein, dass Slic3r in den Expert Mode neustarten muss.

3. Drucken

Gehe mit deinem Browser auf printlove.z9.

  1. TODO: den Aufkleber auf dem Raspi erneuern, da steht noch die alte IP-Addresse drauf…

Die folgenden zwei Schritte sind veraltet/obsolet. (Bitte ggfs löschen.)

  1. Die so erzeugte G-Code Datei kann nun auf die SD Karte, welche sich im 3D Drucker befinden sollte, kopiert werden (am besten die bestehende Ordnerstruktur beachten).
  2. Wenn die SD Karte wieder in den Drucker gesteckt wurde, am besten nochmal "Change SD card" anwaehlen, um den Drucker mitzuteilen, dass er die SD Karte erneut scannen soll. Danach kann man ueber "Print from SD card" die eigene Datei starten.