Difference between revisions of "Kritik"

From CCCHHWiki
Jump to: navigation, search
(Fazit:)
(Bilder)
Line 12: Line 12:
  
 
Nein, aber das Haus muss man doch erstmal finden, wenn man noch nie da war. Oder sollen keine "Neuen" hinfinden? Und so ein Foto für ein schnelles Hab´s-gefunden-Erlebnis lässt sich doch hinbekommen?!
 
Nein, aber das Haus muss man doch erstmal finden, wenn man noch nie da war. Oder sollen keine "Neuen" hinfinden? Und so ein Foto für ein schnelles Hab´s-gefunden-Erlebnis lässt sich doch hinbekommen?!
 +
 +
Also ich (MichiK) hab die Wegbeschreibung befolgt, bin einmal um den Platz gelaufen und habe das freistehende Gebäude mitten auf dem Platz sehr schnell als Bürgerhaus identifiziert. Dies sollte für niemanden ein Problem sein, der sich vorher mal den Raumplan angeschaut hat - man erkennt von außen den Grundriss wieder und am Gebäude steht auch groß "Elternschule" bzw. "Heimatmuseum" dran - zumindest die Elternschule taucht im Raumplan auf. Davon abgesehen hängen seit Donnerstag Abend Netzwerkkabel aus sämtlichen Fenstern und große Pesthörnchen- bzw. Datenknoten-Fahnen über dem Eingang. Für Hacker mit Gehirn im Kopf also definitiv leicht zu erkennen. Außerdem ist das das einzige hässlich gelbe Gebäude hier - irgendwo meine ich das vorher schon gelesen zu haben, dass das Gebäude gelb ist. Und wer unbedingt ein Foto will, kann jetzt [http://michaelkrahe.de/eingang.jpg hier] klicken.
  
 
= Fahrplan =
 
= Fahrplan =

Revision as of 17:33, 26 March 2005

Bilder

ein paar bilder vom haus und der umgebung haetten bestimmt niemandem geschadet. sind denn in den letzten 25 jahren der veranstaltungen keine verwertbaren bilder zustande gekommen, die man haette verwenden koennen?

Das Haus sieht immer noch so aus, wer da hin kommt, kennt es.

Wozu Bilder? Wir sind ja nicht wegen dem Haus dort, oder? (Rainer)

Nein, aber das Haus muss man doch erstmal finden, wenn man noch nie da war. Oder sollen keine "Neuen" hinfinden? Und so ein Foto für ein schnelles Hab´s-gefunden-Erlebnis lässt sich doch hinbekommen?!

Also ich (MichiK) hab die Wegbeschreibung befolgt, bin einmal um den Platz gelaufen und habe das freistehende Gebäude mitten auf dem Platz sehr schnell als Bürgerhaus identifiziert. Dies sollte für niemanden ein Problem sein, der sich vorher mal den Raumplan angeschaut hat - man erkennt von außen den Grundriss wieder und am Gebäude steht auch groß "Elternschule" bzw. "Heimatmuseum" dran - zumindest die Elternschule taucht im Raumplan auf. Davon abgesehen hängen seit Donnerstag Abend Netzwerkkabel aus sämtlichen Fenstern und große Pesthörnchen- bzw. Datenknoten-Fahnen über dem Eingang. Für Hacker mit Gehirn im Kopf also definitiv leicht zu erkennen. Außerdem ist das das einzige hässlich gelbe Gebäude hier - irgendwo meine ich das vorher schon gelesen zu haben, dass das Gebäude gelb ist. Und wer unbedingt ein Foto will, kann jetzt hier klicken.

Fahrplan

die links vom fahrplan auf die einzelnen workshops funktionieren auch nach der eroeffnung nicht, sondern verweisen lediglich auf die grosse datensammelsuriumseite. das ist *lame*.

Eine Website, auf der man unerwartet scrollen oder Ctrl-F drücken muss, ist nunmal einfach weniger wichtig als die Inbetriebhaltung der örtlichen Infrastruktur. Das ist keineswegs lame, sondern eine Prioritätsfrage. Ist übrigens jetzt behoben. ich habe im Moment sogar ein wenig Zeit, hier zu antworten. (Rainer)

Kontakt

wie kann man leute von aussen kontaktieren? gibt es ueberhaupt jemanden vor ort, den man anrufen oder per IRC/ICQ/Jabber erreichen koennte?

Es gibt ein Impressum. Dort steht die Email-Adresse, unter der die Easterhegg-Organisatoren erreichbar sind. Wer von "ganz außen" und völlig ohne Vorkenntnis anruft, kann auch zwei Stunden auf eine Antwort warten. Oder wenn sowieso persönlicher Kontakt gewünscht ist (Presse o.ä.), auch einfach direkt vorbeikommen. Wer "von innen" die Orga erreichen will, weil es brennt, geht einfach hin oder nutzt DECT. Wer CCC-nah ist, hat ohnehin die Telefonnummer von irgendjemandem, der vor Ort ist. Ich sehe da kein Problem. (Rainer)

Organisation

die organisation begann zu *spaet*. "wie immer". aber muss das so sein? muss man, um mitglied beim CCC zu werden, einen gewissen verpeilungsgrad vorweisen koennen? und wird man bei der idee frueher mit der planung anzufangen wieder rausgeworfen?

Wer organisiert den event eigentlich? mag ja sein, dass man sich in hamburg untereinander gut kennt - aber fuer aussenstehende ist einfach *nichts* erkenntlich. man weiss nicht wie viele leute den event organisieren, noch wer fuer was zustaendig ist. damit war es auch nie moeglich jemanden direkt ansprechen zu koennen. jene, die nicht mit auf der mailingliste mitlasen, wussten wahrscheinlich gar nichts bis sie beim event waren.

Ist doch ok. Lies doch auf der Mailingliste mit.

die anmeldungsseite war ganz ploetzlich weg. termine wurden vorher nicht genannt. unmut.

Ja, es wurde tatsächlich nicht angekündigt, dass man sich zwei Tage vorher nicht mehr über die Website anmelden kann. Trotzdem gibt es _keine einzige_ Anmeldungsanfrage, die wir danach noch zurückgewiesen hätten. Im Gegenteil: Wir haben sogar in letzter Sekunde noch Tageskarten eingeführt, obwohl wir nach wie vor der Meinung sind, dass das Easterhegg eher eine Workshopveranstaltung über einen längeren Zeitraum und nicht eine "Ausstellung" zum "Kurz-mal-reinschauen" ist. (Rainer)

Das Hauptziel des Easterheggs ist es, einen Rahmen zu bieten, in dem sich CCC-Mitglieder und CCC-nahe Besucher jährlich treffen können, um sich auszutauschen. Es ist damit bereits rein thematisch keine Konkurrenz zum Congress. Ich finde das auch sehr gut so. (Rainer)

p.s. ich kenne auch nicht alle Berliner, und habe ebenso keine Ahnung, wer für den xxC3 einzelne Arbeiten übernimmt. Die Rollenverteilung ist für Außenstehende auch völlig egal. Ansprechpartner ist eine Mailadresse oder IRC. Du warst übrigens vor dem Easterhegg auch im IRC und hast dort gesehen, wie die Organisation ablaufen kann: Es bestand direkter und quasi verzögerungsfreier Kontakt zwischen Organisatoren und Besuchern. Gleiches gilt für die Mailingliste: Alle Anfragen wurden sehr zügig und persönlich beantwortet. Kannst Du also bitte nochmal formulieren, was genau Du kritikwürdig fandest? Dass Du absagen musstest? Dafür können wir nichts. (Rainer)

Rauch

"Rauch gehoert dazu." nun, wenn dem so ist, dann sollte man das auch ganz dick auf die anmeldungsseite schreiben, damit alle gewarnt sind. soviel zeit muss sein!

Wer da hin geht, weiss es.

Auch die, die zum ersten mal kommen?

Diese Diskussion gibt es immer. Und immer wird von Extrem zu Extrem diskutiert. Dabei ist die Realität völlig harmlos: Tagsüber ist die Luft absolut sauber, es gibt einen speziellen Raucherraum, in dem es uns egal ist, nachts ist die Rauchbelastung höher, aber nicht unerträglich, und früh wird gelüftet. Ich bin auch Nichtraucher, aber nicht militant. Das Problem Rauch geht eindeutig an der Realität vorbei. (Rainer)

Was mich eher wundert, ist, dass diese Kritik von Abwesenden kommt. (Rainer)

Das heisst, es gib einen Raucherraum wo die Luft egal ist, aber sonst darf auch ueberall geraucht werden? (Logik?) Ich meine im Vorfeld gelesen zu haben, im ganzen Hause sei Rauchen verboten. Zudem gibt es im Haus ja auch Rauchverbotsschilder, die werden also fuer die Tage ausser Kraft gesetzt? Ausserdem zum "Wer da hingeht, weiss es." - Im letzten Jahr in Muenchen war im Eine Welt-Haus das Rauchen komplett untersagt (sehr angenehme Situation btw.), so dass mir nicht klar ist, dass Rauch dazugehoert. Das am Morgen gelueftet wird finde ich sehr positiv.

usw..

Ausfall des Laminatgeraetes. dadurch verzoegerungen beim check-in. hat keiner an ein ersatzgeraet gedacht?

Nein, wir werden nicht die gesamte Infrastruktur doppelt vorhalten. Das könnten wir spätestens vor dem CCC-Kassenprüfer nicht rechtfertigen. (Rainer)

p.s. Es gibt übrigens überhaupt keinen Grund zu irgendeiner Kritik an dieser Stelle: Kein einziger Besucher musste wegen dem Ausfall des Gerätes warten. Die Ersatzlösung war, die Besucher einfach durchzuwinken, mit der Bitte, später nochmal vorbeizukommen und dann zu bezahlen. Und das wurde dann auch anstandslos getan. Meine Güte. (Rainer)

Fazit:

Stop whining!

Danke, Alx. Das dachte ich mir auch gerade. Wo war hier eigentlich der Punkt? *grübel* (Rainer)

Ohne Kritik keine Verbesserungen (das ist der ".")!