Difference between revisions of "VOIP:Durchwahlen"

From CCCHHWiki
Jump to: navigation, search
m
(thals dialout)
Line 31: Line 31:
 
*** 11* und 12* erstmal freigelassen um Verwechslung mit (0-)110/-112 auszuschließen
 
*** 11* und 12* erstmal freigelassen um Verwechslung mit (0-)110/-112 auszuschließen
 
**** 11 Fraktale Erweiterungsnummer
 
**** 11 Fraktale Erweiterungsnummer
*** 13 Dialout über Flatrates im ChaosVPN
+
*** 13 Dialout über Flatrates im ChaosVPN (Schema 13-02227-9090075)
 
*** 14 FreeWorldDialup
 
*** 14 FreeWorldDialup
 
*** 15 Dialout mit ENUM (z.Zt borken)
 
*** 15 Dialout mit ENUM (z.Zt borken)

Revision as of 18:19, 7 November 2006

Durchwahlen CCC HH


Anwahl von außen:
+49-40-401801-*
Erreichbar aus dem Ausland (max. 15 Ziffern) sind alle Durchwahlen bis -XXXX
Was ist die maximal wählbare Länge (ohne Nachzuwählen)?
040-401801-XXXXXXXXXXXX ist das Maximum, das ich vom Mobiltelefon aus erreichen konnte (21 Ziffern, 12-stellige Durchwahl).

Anwahl aus dem Chaos-VPN:
94-*

Vom Papierfax, EC-Leser und Werkstatttelefon aus eine 0 vorwählen um in das interne Telefonnetz zu kommen. Der A/B-Wandler der DECT-Anlage braucht das.
Das sind also zwei Nullen um ins öffentliche Netz rauszuwählen.


Kommentare zur Strukturierung des Nummernraums benötigt, bitte hier einmalen.
Bei Neueintragungen nach Möglichkeit vierstellige Durchwahlen benutzen.


  • 0
    • Zentrale von außen
    • Amtsholung von innen


  • 1
    • Diesen Bereich würde ich intern zweistellig für VoIP-Dialout über verschiedene Provider vorsehen
      • 11* und 12* erstmal freigelassen um Verwechslung mit (0-)110/-112 auszuschließen
        • 11 Fraktale Erweiterungsnummer
      • 13 Dialout über Flatrates im ChaosVPN (Schema 13-02227-9090075)
      • 14 FreeWorldDialup
      • 15 Dialout mit ENUM (z.Zt borken)
    • Von außen kann man hier vierstellige Durchwahlen für verschiedene Zwecke schalten
      • 11* Steffen und die 40 Lockpicker
        • 111 Werkstatttelefon
      • 1801 Athoths mysteriöser Telefondienst, noch nicht eingerichtet
        • "Ich will einen Dienst unter +49 (40) 40 1801 1801 schalten, weil sich die Nummer gut merkt. Erzähle ich dem Vorstand am 19.5.[2006]"


  • 2
    • 22 Fraktale Erweiterungsnummer
      • 22XXX Hier gehts weiter (nicht mehr aus dem Ausland zu erreichen)
    • 23 ISDN Telefon (klingelt auch auf DECT & SIP)
    • 26 DECT Telefon
    • 2701 SIP Grandstream
    • 2702 SIP Starcom (WLAN)
    • Die restlichen Möglichkeiten gleich vierstellig vorsehen


  • 3
    • Dieser Bereich ist noch unbelegt
    • 31 Alte Voicebox-Nummer: verweist erstmal auf CHAOSFON
    • 33 Fraktale Erweiterungsnummer
      • 33XXX Hier gehts weiter (nicht mehr aus dem Ausland zu erreichen)
    • Die restlichen Möglichkeiten gleich vierstellig vorsehen


  • 4 Funktionsbereich offizielle Clubnummern
    • 40 Fax2Mail: Mail CCC (offizielle Faxnummer CCC e.V. lt. www.ccc.de)
    • 41 Papierfax Office/Mitgliederverwaltung
      • TODO: Fax2Mail Office + Ausdruck auf Papier (CUPS)
    • 42 Fax2Mail: Mail Hamburg
    • 44 Fraktale Erweiterungsnummer
    • 4300 CHAOSFON
    • 4500 Kontakt anonymizer.ccc.de (Weiterleitung auf Anonymizer-Handy)
    • 4601 Presse Hamburg
    • 4666 Frollein vom Dienst
      • 44XXX Hier gehts weiter (nicht mehr aus dem Ausland zu erreichen)
    • Die restlichen Möglichkeiten gleich vierstellig vorsehen


  • 5 Funktionsbereich Faxnummern
    • 50 Fax2Mail: Mail Hamburg
    • 51 Fax2Mail: Zahlstelle
    • 52 Fax2Mail: Vorstand
    • 53 Fax2Mail: Presse CCC
    • 54 Fax2Mail: Datenschleuder
    • 55 Fax2Mail: Anonymizer
    • 5601 Fax2Mail: Presse Hamburg
    • 5666 Fax2Mail: Frollein vom Amt
    • 57 Fax2Mail: Packbart (anon-proxy.de)
    • 5801 Fax2Mail: Bayer
    • 5802 Fax2Mail: Haegar
    • 5803 Fax2Mail: Astaroth
    • 5804 Fax2Mail: Felix / nbd
    • 5805 Fax2Mail: Holger
    • 5806 Fax2Mail: Harzi
    • 5807 Fax2Mail: Dennis
    • 5823 Fax2Mail: Steffen
    • 5827 Fax2Mail: Alx
    • 5828 Fax2Mail: Packbart
    • 5877 Fax2Mail: Ali
    • 59 Fraktale Erweiterungsnummer
      • 59XXX hier gehts weiter (nicht mehr aus dem Ausland zu erreichen)
    • Die restlichen Möglichkeiten gleich vierstellig vorsehen


  • 6 Funktionsbereich Voicemail
    • 6000 Voicemail-Abfrage
    • 6XXX Voicebox Nr. XXX
    • Wer hat welche Nummer?
    • 68 Fraktale Erweiterungsnummer (wg. Fkts.-Bereich 8)
      • 68XXX Voicebox Nr. 8XXX (nicht mehr aus dem Ausland zu erreichen)


  • 7 Funktionsbereich Verschiedenes/Spielzeuge
    • 71 Konferenz
      • Soll noch umziehen auf Hetzner-Gerät, der Bandbreite wegen
      • 7100 Allgemeine Konferenz
      • 71XX Konferenz Nr. XX
      • 7104 OpenWRT Developers
    • 77 Fraktale Erweiterungsnummer
      • 77XXX Hier gehts weiter (nicht mehr aus dem Ausland zu erreichen)
    • 78 Streams
    • 7901 Echotest
    • 7902 Jemand zuhause?
      • "Klingelt" wenn WLAN-Telefon eingebucht (d.h. AP an, d.h. Flurlichtschalter an)
      • ansonsten besetzt
    • 7903 1000Hz Prüfton
    • Die restlichen Möglichkeiten gleich vierstellig vorsehen


  • 8 Funktionsbereich Mitgliedertelefone
    • Dreistellige Durchwahlen um mindestens noch die -0 ins VPN leiten zu können
    • 800 Zentrale
    • 801 (Bayer)
    • 802 Haegar
    • 803 Astaroth
    • 804 Felix / nbd
    • 805 Holger
    • 806 (Harzi)
    • 807 Dennis
    • 823 Steffen
    • 827 Alx
    • 828 Packbart
      • 828* IAX -> packbartvpnhome
    • 829* IAX -> vpntest
    • 830 (Bayer)
    • 877 Ali
    • 88 Fraktale Erweiterungsnummer
      • 88X Hier gehts weiter


  • 9 Funktionsbereich Chaos-VPN (IAX-Switch/SIP/Whatever)
    • Die angewählte Nummer wird bis einschl. der 9X abgeschnitten und weitergeleitet, z.B.:
      • 94-0 -> Zentrale Hamburg
      • 94-23 -> Apparat im Hamburger Office
      • 94-7901 -> Echotest Hamburg
      • 94-827 -> Dem Alx sein DECT
      • 94-828-0 -> packbart zuhause anrufen (wird ggf. auf direkte Verbindung transferiert)
      • und alle weiteren Durchwahlen.
      • Durchwahlen bis -XX sind noch international erreichbar, Durchwahlen bis -XXXXXXXX sollten mindestens deutschlandweit erreichbar sein
      • Es sollten idealerweise überall die folgenden Durchwahlen definiert sein:
        • 0 Zentrale
        •  ?? Fax (optional)
        • 10 Amtsholung (optional)
      • mehr zum Thema IAX im Chaos-VPN unter ChaosIAX
      • Wie funktioniert das mit SIP und Konsorten?
    • 90* (unbelegt)
    • 91* Erlangen
      • SIP-Weiterleitung zu Nibbler
      • noch kein VPN
      • Durchwahlplan?
    • 92* CCC Cologne
      • noch keine Verbindung
      • 920 zu thalunil über VPN weitergeleitet
    • 93* CCC Berlin
      • es gibt z.Zt. ein Grandstream im Berliner Clubraum, das sich an der Hamburger Vermittlung anmeldet
      • noch kein VPN
      • 93* klingelt auf dem Grandstream
    • 94* (CCC Hamburg)
    • 95* (unbelegt)
    • 96* MetaRheinMain
      • SIP-Weiterleitung über VPN zu Jens Reichmann
      • Durchwahlplan?
    • 97* (unbelegt)
    • 98* (unbelegt)
    • 99 Fraktale Erweiterungsnummer
    • 99X Hier gehts weiter
    • 991* Hacker Halfway House
      • sind bereits im VPN
      • Villen meldet sich irgendwann
    • 992* Das Labor
      • ich muss die Mail nochmal ausgraben...
      • über IAX/SIP hat nichts geantwortet


ToDo:

  • Verkabelung entwirren und neu planen
    • Größtenteils fertig
    • Die zwei Kabel der ISDN-Dose im Office noch mit Steckern versehen
    • ISDN-Verteiler für internen Bus verkabeln
    • ISDN-Verkabelung im Clubraum nötig?
  • Eine TAE-Dose an die Siemens-Anlage anschließen für Fax & EC-Lastschrift
    • Done, muss noch hübsch werden: Unterputz-NFN besorgen oder Aufputz-Dose festschrauben
  • Die Siemens-Anlage austauschen (DECT defekt, starke Störgeräusche, häufige Ausfälle)
    • War nicht defekt: SMD-Kontakte der ISDN-Buchse abgerissen, Gab hats mit flexiblen Drähten wieder festgelötet und ist der Held
  • Die Firewall für interne IP-Telefone aufbohren
    • Haegar will das nicht :)
    • Telefone funktionieren, wenn sie Keep-Alive für das Connection-Tracking senden
    • Leider kann man die Telefone meist nur mithilfe eines STUN-Servers dazu überreden und dann verwenden sie die falsche (externe) IP in den Headern
      • STUN-Server auf der vermittlung mit zwei internen IPs einrichten? Der muss dann aber dazu gezwungen werden, immer mit NAT aber trotzdem der internen IP zu antworten
  • grep TODO: /etc/asterisk/*
  • Die Anzahl der ISDN-Kanäle aufstocken
    • Hansenet kommt dazu
    • Wir brauchen eine Multiport-HFC-Karte
    • evtl. gleich zwei Karten nehmen? Dann haben wir auch mehr interne Kanäle zur Vefügung
  • Andy bitte um Rücksichtnahme der auf der Diskussionsseite angefügten Rufnummernplanung für das ChaosTel VPN, siehe https://doku.ccc.de/intern/index.php/ChaosTel_VPN