VoIP:Vermittlung

From CCCHHWiki
Revision as of 20:01, 6 March 2006 by Pirx (talk | contribs)
Jump to: navigation, search

Server-Dokumentation vermittlung.hamburg.ccc.de


Server

(Bild)

(Specs)


Ansprechpartner

Der Verteiler für allgemeine Anfragen, die mit der Telefonvermittlung zu tun haben, ist: frollein(at)vermittlung.hamburg.ccc.de (Hauke, Bayer, Pirx, Ali. Wer mag, darf sich in /etc/aliases gerne selber hinzufügen)
Mail an postmaster und faxmaster wird von Hauke gelesen.
Mail an root wird an Hauke und den Bayern verteilt (wer mag, darf sich in /etc/aliases gerne selber hinzufügen).

Sudo-Accounts haben:

Ali (ali(at)hamburg.ccc.de)
Bayer (bayer(at)hamburg.ccc.de)
Haegar (haegar(at)ccc.de)
Hauke (packbart(at)hamburg.ccc.de)
Pirx (pirx(at)ccc.de)


README.root

(wichtige Dinge, die man wissen sollte, kommen noch in diesen Abschnitt)


Installierte Software

  • Die Auswahl installierter Debian-Pakete wird immer mal mit dpkg --get-selections in /root/doc/dpkg-selections dokumentiert.

Telefonvermittlung

  • Asterisk
      • Version 1.2.4
      • siehe auch: (Link auf VOIP:Konfiguration)

Mail

  • Exim 4
    • Standard Debian-Paket (exim4-daemon-heavy)
    • Konfiguration in /etc/exim4/exim4.conf, keine automatische Frickelei mit conf.d
    • Einsatz als Backup-MX ist in /root/doc/README.postmaster beschrieben
  • ClamAV
    • aus Haegars Debian-Paket (aktuell: 0.88-1.sdinet1)
    • Daemon lauscht auf /var/run/clamav/clamd.ctl, nicht über TCP
    • clamav-freshclam ist installiert und aktualisiert regelmäßig die Signatur-Datei
  • Spamassassin
    • aus Haegars Debian-Paket (aktuell: 3.1.0a-1.sdinet1)
    • Daemon lauscht auf /var/run/spamd/spamd.ctl, nicht über TCP

Sonstiges

  • ntpd
    • Bezieht die Zeit von mehreren nahegelegenen Stratum-2-Servern

Todo

  • Software, die evtl. noch installiert werden könnte:
    • Iceast als On-demand-Relay um Bandbreite zu schonen, wenn mehrere Personen demselben Stream über die Vermittlung lauschen
    • Apache mit dynamischen Geraffel - aber wozu?
    • Postgres/MySQL/sonstwas als Datenbank - aber wozu?
      • Hauke sagt: Dann können wir gleich eine bunte LDAP-Datenbank entwerfen und darin Mitglieder, Telefonnummern, etc. verwalten


Konfiguration

(Dinge, die nicht in README.root stehen)

Siehe VOIP:Konfiguration neu für Asterisk-nahen Kram inkl. Fax, libtiff usw.