User Tools

Site Tools


club:cms:start

Chaos Macht Schule

Das Projekt ist ein regionales Bildungsprojekt des CCCHH an Schulen in Hamburg und dem Umland. Wir entstanden in aus einem CCC-Projekt namens “Privacy Workshops”, welches im Rahmen eines Vortrags auf dem Easterhegg 2008 als Plattform für Erfahrungsaustausch gegründet wurde.

Darüberhinaus gibt es weitere Projekte im bundesweiten CCC, die das gleiche Anliegen verfolgen. Wir sind auch hier explizit an Erfahrungs- und Ideenaustausch interessiert. Beispielsweise gibt es entsprechende Projekte in Mannheim und München. Es gibt auch eine bundesweite Gruppe, die die Aktivitäten der Erfas koordiniert.

Motivation

Die Mehrheit der Schüler an durchweg allen Schulkategorien nutzen ab immer jüngerem Alter das Internet nicht nur zu Lern- und Hausaufgabenzwecken, sondern zunehmend auch in ihrer Freizeit, u.a. als Hauptplattform für ihre soziale Kommunikation untereinander.

Der CCC begrüßt ausdrücklich sowohl den respektlosen als auch den völlig selbstverständlichen Umgang mit komplizierter Technik. Gleichzeitig fordert und fördert der CCC den freien und ungehinderten Zugang zum Wissen der Menschheit. All diese Ziele werden auch vom Gesamtkonzept Internet getragen, weshalb es dem CCC naheliegt, sich genau dort als öffentlicher Ansprechpartner einzufinden, wo das Internet als Werkzeug im Alltag überall Einzug hält. Genauso sind wir aber auch ein Ansprechpartner, wenn es um die kritisch-hinterfragende Nutzung dieses Mediums und einen mündigen Umgang mit den Technologien geht.

Zielgruppe

Bestärkt in der bisherigen Erfahrung, dass es mangels entsprechender Lehrinhalte und aufgrund der schnellen IT-Entwicklung Eltern und Lehrern schier unmöglich ist, mit dem rasanten und selbsterlernten Wissenszuwachs der Schüler in Fragen der Internetnutzung auch nur ansatzweise mitzuhalten, sieht es der CCC als ebenso dringende Aufgabe, nicht nur die Schüler, sondern auch die Eltern und Lehrer über die Möglichkeiten, Risiken und Grenzen des Werkzeugs Internet aufzuklären, damit diese ihre Kinder und Schüler nicht mit den Risiken der Technik allein lassen müssen. In Hamburg sind wir aufgrund der Menge an Anfragen dabei besonders an der Schulung und dem Kontakt zu Lehrkräften interessiert.

Themen

Titel ZielgruppeLernziel
Datenschutz in sozialen NetzwerkenSchüler Privatsphäre-Einstellungen sind wichtig zum Schutz vor Missbrauch (Internetkriminalität) und anderen schädlichen Absichten (Mobbing). Es ist wichtig, sinnvolle Passwörter und Verschlüsselung zu wählen, um Daten privat zu halten, die privat sein sollen (Hack-Möglichkeiten)
Internet-Technik Schüler Das Internet besteht aus vernetzten Rechnern, die mit speziellen Protokollen miteinander reden. Daten werden auf “Servern” gespeichertund können an verschiedenen Stellen abgefangen werden.
Daten: Die Konzerne und du Schüler Konzerne speichern Daten und werten sie aus: Für Werbung - aber auch für Politik nutzbar -daraus resultieren Gefahren. BigData ist spannend, aber muss kritisch reflektiert werden.
Internet und mein Kind Eltern Gefahren des Netzes kennen: Privatsphäre, Sucht, Kriminalität, Mobbing; aber auch Chancen nutzen: Globale Welt, Sozialleben, Entspannung, Arbeitswelt. Persönliche Medienkompetenz stärken - durch Gespräche, aber auch sinnvolle Verbote. Ähnlich wie Fernsehen! Quellenkritik üben (Fakenews, Wikipedia, Satire, Wahrnehmung der Welt z.B. retuschierte Schönheit, Frauenbilder…)

Treffpunkt

Alle weiteren Informationen sind auf https://cms.hamburg.ccc.de zu finden.

Weitere Seiten

club/cms/start.txt · Last modified: 2024-02-04 10:58 UTC by jtbx

Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC0 1.0 Universal
CC0 1.0 Universal Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki