Difference between revisions of "Wahl:SachsenAnhalt07"

From CCCHHWiki
Jump to: navigation, search
(Pennplätze)
(Pennplätze)
 
Line 2: Line 2:
 
* [[User:Alx]] (aus berlin angereist)
 
* [[User:Alx]] (aus berlin angereist)
 
== Pennplätze ==
 
== Pennplätze ==
 +
Kennt wer dort Leute, Verwandte, etc?
 
* Gibt wohl einen Raum mit platz fuer isomatte/schlafsack schlaefer in ...
 
* Gibt wohl einen Raum mit platz fuer isomatte/schlafsack schlaefer in ...
  

Latest revision as of 23:38, 17 April 2007

Wer:

Pennplätze

Kennt wer dort Leute, Verwandte, etc?

  • Gibt wohl einen Raum mit platz fuer isomatte/schlafsack schlaefer in ...

Worum gehts:

Guten Abend,

Am Sonntag den 22.4.2007 findet die nächste Runde Wahlen unter Verwendung von NEDAP-Wahlcomputern in Deutschland statt. Als Fortsetzung unser Wahlbeobachtung in Cottbus wollen wir in mindestens einer der betroffenen Städte wieder eine Wahlbeobachtung durchführen, unter Berücksichtigung dessen was wir in Cottbus gelernt haben.

Die betroffenen Städte und Gemeinden sind (Quelle: wahlrecht.de):

  • Roßlau Stadt Dessau-Roßlau, bestätigt
  • Zerbst Anhalt-Bitterfeld, bestätigt
  • Zeitz Landkreis Burgenland, bestätigt
  • Naumburg Landkreis Burgenland
  • Irxleben Börde
  • Haldensleben Börde
  • Bad Dürrenberg Saalekreis
  • Braunsbedra Saalekreis

Ziel der Beobachtung ist die Dokumentation des Wahlablaufs in der Praxis, der typischen Abweichungen von den behaupteten Sicherheitsvorkehrungen für den Umgang mit den Wahlcomputern und die Sensibilisierung der Gemeindevertreter für die prinzipielle Unsicherheit des Systems (das hat in Cottbus dazu geführt, daß der Kauf rückgängig gemacht wurde). Die Gemeinden behaupten derzeit (soufliert von HSG Wahlsysteme / NEDAP) das alles total super ist, daher gibt uns eine gute Dokumentation des tatsächlichen Geschehens einen recht grossen Hebel die Legenden von der angeblich lückenlosen Manipulationssicherung nachhaltig zu zerstören.

Erforderlich ist zumindest für einen Teil der Beobachter eine zuverlässige Anwesenheit am Abend des 21.4. und am sehr frühen Morgen des 22.4. um die Anlieferung zu beobachten und zu dokumentieren. Eine Anreise am 21.4. ist daher dringend empfehlenswert. Interessenten kontaktieren mich bitte per e-mail, es wird dann ein ausführliches Briefing nebst Checkliste für die Beobachtung geben. Schaut kurz auf die Landkarte, um zu sehen wie Euer Anreiseweg aussehen wird etc.

Die Aktion in Cottbus war äusserst erhellend und motivierend, hier gibt es also mal die Gelegenheit mit ein bischen Aktivität viel zu bewegen und unsere schöne Heimat besser kennenzulernen. Einige der Orte sind auch touristisch ganz reizvoll ;-)

Gruss & Dank

Frank